Home
aktuelle DVDs bei Amazon.de
ForumNewsletterImpressum

 
Home
 
DivX-Guides
MPEG-Guides
Diverse Guides
 
Links
Downloads



DivXwelt.de-Newsletter

ac3-Sound


Multilanguage - Seite 1

nächste Seite

Seite 1 2

 

Das Vorgehen zur Erstellung mehrsprachiger DivX-Videos unterscheidet sich nur in wenigen Punkten von dem Vorgehen für einsprachige Videos. Deshalb gilt die DVD to DivX Anleitung auch hierfür. Lediglich die Abweichungen vom DVD to DivX Guide sind auf dieser Seite dargestellt.

Seite1 (Vorarbeit)

Hier werden ein paar zusätzliche Programme benötigt:
- Virtual Dub Mod oder Nandub (zum Zusammenfügen von Video und 2xAudio)
- SimpleMp3Maker und MP3Gain (zur Bearbeitung der Audiodateien)
- MorganStreamSwitcher (um die Sprachen beim Abspielen im WindowsMediaPlayer umzuschalten).
Die nötige Software gibts natürlich unter Downloads!

 

Seite 2 (DVD-Daten auf Festplatte kopieren)

Unter "Stream Processing" können im Smartripper die gewünschten Audiospuren gewählt werden. Wenn nichts verändert wird, werden alle Audiospuren mitkopiert.

Seite 3 (Bearbeitung der Daten in DVD2AVI und VFAPI)

In DVD2Avi müssen jetzt die Tonspuren extrahiert werden. Die Tonspuren liegen in der Reihenfolge vor, wie es unter "Stream Processing" im Smartripper zu sehen war. Außerdem hat der Smartripper im Verzeichnis mit den VOB-Dateien auch eine Textdatei (z.b vts_01_INFO.txt) erstellt. In dieser ist unter "Stream Info" die Reihenfolge der Audiospuren einsehbar.
Die erste Tonspur unter der Videospur liegt in DVD2Avi also auf "Track1", die zweite auf "Track2" usw...
Also den jeweiligen Track in DVD2Avi auswählen und restliche Einstellungen entsprechend der Anleitung auf Seite3 vornehmen. Für jede Tonspur wird nun "Save Project" gewählt. Hierbei wird jeweils eine Projektdatei (*.d2v) und eine WAV-Datei mit der jeweiligen Tonspur erstellt. Für die weitere Bearbeitung benötigt man nur eine der Projektdateien.

 

Seite 4-7 (Bitrate berechnen, Video bearbeiten)

Das Video wird wie in der Anleitung gezeigt weiter bearbeitet, nur die Audiobearbeitung wird ausgelassen, indem in Virtual Dub (Seite 5) "No Audio" gewählt wird. Das Video wird also ohne Audiospur bis zum letzten Schritt (Seite 7) zu Ende bearbeitet.


Umwandlung WAV -> MP3

Jetzt müssen die Audiospuren in mp3 umgewandelt werden und zur Videospur hinzugefügt werden.
Ersteres erledigt der "SimpleMP3Maker":

Nach Installation und Start des "SimpleMP3Maker" müssen unter "Options" -> "Settings" -> "MP3 Encoder" erstmal die richtigen Einstellungen vorgenommen werden: siehe Screenshot

Im Hauptfenster werden folgende Einstellungen vorgenommen:

Step 1 (Operation): "Encode WAV to MP3"
Step 2 (File Target): "Add Files": Hier müßt Ihr die WAV-Dateien laden. Alle WAV-Dateien mit gehaltener Shift-Taste markieren und "Öffnen"
Step 3 (Execute): "Start"

Die Umwandlung hat bei mir ca. 10 Minuten pro WAV-Datei gedauert. Alle anderen getesteten Programme waren langsamer.


Anheben der Tonspurlautstärke

Anschließend sollte man die Lautstärke der MP3-Tonspuren anheben, da sie sonst sehr leise werden. Dafür benötigen wir das Programm "MP3Gain".

Einfach die "Dateien hinzufügen", die SimpleMP3 erstellt hat, den "Zielwert für "normale" Lautstärke" auf "92dB" setzen und den Button "Track-Anpassung" drücken. Die Audiospuren werden hierdurch nicht UM einen bestimmten Wert, sondern AUF eine bestimmte Lautstärke angehoben, so daß alle mit dieser Einstellung erstellten Audiospuren/ Filme gleich laut sein müssten.

Eine Alternative zu "MP3Gain" ist "Dedynamic". Hierbei handelt es sich um ein DOS-Programm, das WAV-Dateien dedynamisiert, d.h. die ungleichen Lautstärken von Sprache und Geräuschen, die bei der Umwandlung von Dolby in Stereo auftreten können, anpassen soll. Zudem kann man damit auch die Lautstärke anheben. Viele schwören auf das Programm. Ich habe selbst wenig Erfahrungen damit. Außerdem könnte es manchen Schwierigkeiten bereiten, da es kommandozeilenbasiert ist. Deshalb biete ich es lediglich zum Download an. Anleitung gibts erstmal nicht.

Das Zusammenfügen der Audiospuren mit der Videospur wird auf der nächsten Seite beschrieben.

nächste Seite

Seite 1 2





 
©2001-2006 DivXwelt.de. Alle Rechte vorbehalten.