Home
aktuelle DVDs bei Amazon.de
ForumNewsletterImpressum

 
Home
 
DivX-Guides
MPEG-Guides
Diverse Guides
 
Links
Downloads



DivXwelt.de-Newsletter

Newsarchiv 2004


23.12.2004
DivXwelt wünscht Euch allen Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

Neustes Angebot in Sachen DivX-DVD-Player ist übrigens der am Montag, 27.12.2004 erscheinende "DivX-Slimline-DVD-Player Master" von Yakumo bei Norma für 59,99. Genauers über dessen Fähigkeiten sind allerdings nicht bekannt.
 
 
14.12.2004
Wieder interessante Angebote bei Aldi gefunden:

Aldi-Nord bietet morgen, am 15.12., einen sogenannten "Digitainer" der Firma Medion an. Hierunter versteht Aldi einen DivX-fähigen digitalen Festplatten-DVD-Rekorder mit TV-Tuner, Radio-Tuner, Kartenleser uvm. Dem äußeren Anschein nach handelt es sich allerdings lediglich um einen Desktop-PC im DVD-Player-Gehäuse. Bei einem Preis von 599€ sollte man sich eine solche Anschaffung gut überlegen.
Hier der Link zum Angebot bei Aldi-Nord
.

Bei Aldi-Süd gibt es am nächsten Montag, dem 20.12., einen Dolby-Surround DVD-Receiver inklusive 5.1 Lautsprechersystem von Tevion für 179€, ebenfalls mit integriertem Kartenleser und ebenfalls DivX-fähig. Dieses Angebot klingt unserer Meinung nach schon interessanter, denn hier bekommt man für einen überschaubaren Preis ein komplettes Dolby-Surround-System fürs Wohnzimmer. Über die wahren Audio- und Video-Qualitäten läßt sich angesichts begrenzter Informationen über die Hardware nur spekulieren. Aber wenn dieses Gerät genauso unkompliziert im Umgang mit MPEG4-Medien und Zusatzfeatures (Untertitel, mehrere Tonspuren) wie der letzte Aldi DVD-Player ist (Tevion DVD-5000, siehe hier im Forum), dann kann zumindest in Sachen Medien-Kompatibilität einiges erwartet werden.
Hier gehts zum Angebot bei Aldi-Sued.

Wer eines der Geräte erstanden hat, kann gerne im Forum seine Erfahrungen mitteilen, die dann eventuell für andere als Entscheidungshilfe für den Kauf eines Gerätes dienen können.
 
 
07.12.2004
Das Fraunhofer Institut Integrierte Schaltungen hat vor einigen Tagen die Entwicklung eines MP3 Surround Codecs bekanntgegeben und entsprechende Encoding- und Decoding-Software auf seiner Website zur Verfügung gestellt.
Durch dieses Verfahren soll Rundum-Raumklang im 5.1 (und später auch 7.1 und andere) Format mit geringerem Platzaufwand als bisher möglich sein. Vor allem das AC3-Format könnte dadurch bald verdrängt werden. Noch ist es allerdings nicht soweit. Die Encodierfunktion ist nur bis Ende Dezember lauffähig, unterstütze Abspielsoftware ist der Player von Fraunhofer und Winamp per Plugin. Hardware (DVD-Player, MP3-Player), die MP3 Surround unterstützt, gibt es noch keine. Wenn sich das Verfahren als praxistauglich erweist, könnte sich das jedoch bald ändern.
 
 
05.12.2004
Auf Chip.de findet sich eine Übersicht über aktuelle DVD-Player verschiedener Preisklassen und was man beim Kauf beachten muß. Leider sind nur wenige Player berücksichtigt. Auf jeden Fall fehlt der DivX-fähige Cyberhome CH-DVD 462 für 49,95€ bei Amazon.de. Zum Chip.de-Artikel gehts hier.
Die Arcor-Aktion (siehe unten) wurde übrigens bis 04.01.2005 verlängert.
 
 
24.11.2004
Infos zum neuen Tevion DVD-5000 (seit Montag, 22.11.2004 bei Aldi-Süd) gibts hier im Forum. Bis auf kleine Schwachstellen kann man das Gerät angesichts des Preises von 69,99€ offenbar durchaus empfehlen. Alternative ist der Cyberhome CH-DVD 462, den es derzeit für 49,95€ bei Amazon gibt.
Bei beiden Playern handelt es sich natürlich um DivX-fähige Player. Sie besitzen außerdem den gleichen Decoder-Chip, spielen also die gleichen Formate ab.
Hier gehts zum Forum...
 
 
24.11.2004
Heute mal ein bißchen Werbung:
Wer sich noch diesen Monat bei Arcor für einen ISDN und DSL-Anschluß mit echter DSL-Flatrate anmeldet, bekommt die Anschlußgebühren erlassen und zahlt nur 39,90€ im Monat (im Vergleich: Dt. Telekom ca. 66€). Und wer die Telefon-Flat für 19,95€ dazu nimmt (alle Gespräche ins dt. Festnetz kostenlos), bekommt auch noch die DSL-Bandbreite mit 2048kBit Downstream dazu geschenkt.
Die Anmeldung hilft nicht nur der DivXwelt, sondern es ist wirklich ein günstiges Angebot, das nur noch etwa eine Woche lang läuft. Hier der Link zur Anmeldung.
 
 
11.11.2004
DivX Networks hat auf seinen DivX-labs Seiten die Alpha-Version eines neuen DivX-Codecs mit dem Namen DivX Pro Plasma veröffentlicht. Der Lange Name ist DivX Pro Plasma Alpha build 1394 (Tritium). Es wurde besonderer Wert auf die Verbesserung von Videoqualität und Kompression gelegt, so daß bei gleicher Dateigröße eine bessere Videoqualität möglich sein soll.
Hier gibt's mehr Informationen und den Codec zum Download. Voraussetzung für die Installation ist eine vorinstallierte 5.2.1-Version, die dabei überschrieben wird.

Die Alpha-Version des neuen Plasma-Codecs ist sicher kein "must install", zumal es sich um eine Alpha-Version handelt, die sicher noch mit einigen Bugs behaftet ist. Aber für Experimentierfreudige vielleicht mal einen Versuch wert. Wir werden sie auch mal ausprobieren. Erfahrungen mit dem Codec können im Forum ausgetauscht werden.
 
 
09.11.2004
Wissenswertes rund um Xvid 0.2.3, die neuste Version der XviD-Anleitung von Selur, und Virtual Dub 1.6.1, ein neues experimentelles Virtual Dub-Release, sind unter Downloads verfügbar.
 
 
20.10.2004
"Wissenswertes rund um Xvid" 0.2.2 ist draussen. Neue Version des XviD-Guides von Selur. Wie immer als PDF hier unter Downloads.
 
 
11.10.2004
Die DivX-Welt wird heute ein Jahr alt! Am 11.10.2003 ist die neue Homepage als Nachfolger von Jeanluc's DVD to DivX Guide unter den Adressen www.divxwelt.de und www.divx-welt.de an den Start gegangen.
Ich hoffe, daß wir mit den Anleitungen und dem Forum vielen bei ihren Problemen und Fragen helfen konnten. Wir sind weiterhin für Euch da und freuen uns immer über konstruktive Kritik, Ideen oder Anregungen.
Euer Jeanluc.
 
 
07.10.2004
Wir haben bei Amazon.de einen MPEG4 (also DivX und XviD)-fähigen DVD-Player für unter 50 Euro gefunden! Es handelt sich um den Cyberhome CH-DVD 462. Er beherrscht angeblich XviD, alle Versionen des DivX-Codecs und kann auch mit selbstgebrannten CD- und DVD-Medien umgehen. Dolby Digital-Ausgang und Ausgang mit Progressive-Scan-Signal sind auch dabei. Alles in allem überzeugend für 49,95 Euro inklusive Versand. Hier gehts direkt zu Amazon.de.
 
 
21.09.2004
Die inzwischen sehr bekannt gewordene XviD-Anleitung "Wissenswertes rund um XviD" von Selur gibts seit heute in der neusten Version 0.2.1 unter Downloads. Da es auf DivXwelt (noch) keine Anleitung für den XviD-Codec gibt, kann ich guten Gewissens auf dieses Dokument (im PDF-Format) verweisen.
 
 
14.09.2004
Heute nur ein paar Hinweise und Tipps:
1. Virtual Dub 1.6.0 wirklich experimentell!
Bei meinen Versuchen mit der neuen experimentellen Version wurde der Ton nicht mitkomprimiert und Virtual Dub stürzte nach dem Encodiervorgang ab. Ist also wirklich ein experimentelles Release!
2. DivX-Codec: Einstellungsempfehlungen
Ich empfehle wegen der schlechten Übersetzung der Codeceinstellungen (Deinterlacing heißt dort auf deutsch "Zeilensprung der Quelle aufheben") den Codec auf Englisch zu installieren.
Nach der Installation des neusten DivX-Codecs (derzeit 5.2.1) sollte man die Update-Funktion deaktivieren, da es Updates hier bei divxwelt.de gibt und der Codec nichts im Internet zu suchen hat.
Im "Decoder Configuration Utility" unter "Quality Settings" sollte man "Support Generic Mpeg-4" abschalten, weil hierdurch alle Mpeg-4-Filme mit dem DivX-Decoder abgespielt werden. Die Funktion kann nützlich sein, wenn ein Film mit einem unbekannten Mpeg-4-Codec encodiert wurde. In der Regel handelt es sich jedoch um DivX oder XviD und letzteres kann der XviD-Codec selbst meiner Meinung nach besser abspielen als der DivX-Codec. In dieser Dialogbox kann man auch das nervige DivX-Logo deaktivieren.
3. Standard-Player für AVI-Videos einstellen
Ich empfehle, für AVI-Dateien den Windows Media Player oder den Media Player Classic als Standardplayer zu verwenden. Um beim Doppelklick einer AVI-Datei automatisch diesen Player zu öffnen, einfach folgendes ausführen: Mit der re. Maustaste auf eine avi-Datei, "Öffnen mit" und dann "Programm auswählen" klicken. Dort den Player suchen (normalerweise C:\Programme\Windows Media Player\mplayer2.exe oder mplayerc.exe) und "Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen" anhaken. OK und fertig.

Euer Jeanluc.
 
 
13.09.2004
Neue Kategorie in der Download-Sektion: Videoplayer. Für den Anfang gibts hier den Media Player Classic und VideoLAN. Mehr Player können dazu kommen.
Außerdem GSpot zu den Downloads hinzugefügt. Mit diesem Tool kann man feststellen, welche Video- oder Audiocodecs man benötigt, um ein bestimmtes Video abzuspielen.
 
 
12.09.2004
Auch aus dem XviD-Lager eine neue Version: XviD 1.0.2.
Laut Changelog nur verschiedene kleine Bugfixes.
Download hier.
 
 
09.09.2004
Die neuste Version des DivX-Codecs mit der Versionsnummer 5.2.1 ist seit gestern bei divx.com erhältlich. Die Änderungen sind vorwiegend Kompatibilität mit dem Windows XP Service Pack 2 und einige kleine Neuerungen und Fixes. Hier nachzulesen. Oder im DivXwelt.de-Forum.
Die Verzögerung beim Öffnen der Codeceinstellungen, die sehr nervig war, ist auch behoben.
Download hier.

Außerdem gibt es eine neue Version von Virtual Dub: 1.6.0. Es handelt sich allerdings um eine experimentelles Release, worauf auch die "0" in der Versionsnummer hindeutet. Wer eine "0" vergibt, der will wahrscheinlich bald eine "1" vergeben.
Wer kein Risiko eingehen will, der wartet, bis es soweit ist. Ansonsten runterladen, testen und ins Forum posten!
 
 
17.07.2004
DivX 5.2 ist da!
Die neuen Funktionen:
- Codec jetzt auch in Deutsch, Französisch und Japanisch
- Adaptives Bi-Directional Encoding (sozusagen intelligentes Bi-Directional Encoding: der Codec kann P- und B-Frames je nach Inhalt des Bildes intelligent und flexibler verteilen, auch mehrere B-Frames hintereinander, und somit die Qualität erhöhen und dabei noch Platz sparen)
- MPEG2 - Quantization (andere Art der Übersetzung von Bildinformationen in ein Frequenzspektrum für den Encoder; diese Funktion wird für den normalen Gebrauch nicht empfohlen und auch von DivX-zertifizierten Geräten nicht unterstützt
- Integrierter Bitrate-Calculator (der DivX-Codec bringt jetzt seinen eigenen Bitraten-Rechner mit)
- Automatische Updates (Update-Erinnerungen und automatische Updates übers Internet sind jetzt möglich)
- Außerdem: keine Adware mit dem Pro-Codec mehr, sondern eine kostenlose 6-Monats-Testversion des Pro-Codecs. Meines Erachtens eine gute Entscheidung von DivX.com, denn viele haben wegen der Adware vor dem Pro-Codec zurückgeschreckt. Jetzt kann ihn jeder ausprobieren und dann entscheiden, ob er ihn kaufen möchte.

Den neuen DivX 5.2-Codec gibts natürlich wie immer auf der Download-Seite. Dort gibts auch den offiziellen User-Guide von DivX.com als PDF-Datei. Solange die Guides auf DivXwelt noch nicht modifiziert sind, könnt ihr auf diesen Guide zurückgreifen, der allerdings leider nur in englisch ist.
Also: wer will, kann den neuen Codec ausprobieren und seine Erfahrungen ins Forum posten. Eine an den neuen Codec angepaßte Anleitung gibts dann bald hier bei DivXwelt.de.
 
 
16.06.2004
Neue Anleitungen fertiggestellt:
Die Anleitungen zum Rippen von Untertiteln für DivX-AVIs wurden fertiggestellt. Die dabei beschriebenen Programme sind "VobSub" und "SubRip". Es wurde alles ausführlich beschrieben und bebildert. Die Anzeige der Untertitel im Windows Media Player und ein paar Tipps&Tricks dabei wird ebenfalls erklärt.
Die Untertitel-Guides sind unter Diverse Guides abgelegt oder hier direkt zu den Untertitel-Guides.
 
 
11.06.2004
MP3-Gain Version 1.2.3 in den Downloads verfügbar. Keine wesentlichen Änderungen, vor allem die Hilfe wurde aktualisiert.
 
 
10.06.2004
Ein Bugfix des XviD 1.0-Codecs mit der Versionsnummer XviD 1.0.1 ist seit ein paar Tagen raus. Die gefixten Bugs sollen nicht sehr schwerwiegend gewesen sein. Hier zum Download.
Außerdem hat Koepi, der Entwickler des XviD-Codecs, eine neue Adresse für seine Website. Der Link lautet: http://www.koepi.org.
 
 
17.05.2004
Zumindest im XviD-Lager tut sich noch etwas: gestern wurde die finale XviD 1.0-Version auf Koepis Website veröffentlicht, die verspricht, stabil und schnell zu sein. Zu Koepis Website und zum Download auf divx-welt.de.
 
 
06.04.2004
Kaum haben wir die RC3-Version des XviD 1.0-Codecs verkündet, kommt schon wieder ein Update: die aktuelle Version seit gestern nennt sich XviD 1.0 RC4 05042004, Codename diesmal nicht chinesisch, sondern spanisch "Hola". Es handelt sich immer noch nicht um die endgültige 1.0-Version, soll aber jetzt die hoffentlich letzte RC (release candidate) - Version sein.
Hier nochmal die Links zum Entwickler Koepi, zur offiziellen XviD-Seite und zum Download auf divx-welt.de.
 
 
31.03.2004
Da sich bei DivX in Sachen neue Codec-Versionen wenig tut, haben wir mal auf den XviD-Seiten vorbeigeschaut und siehe da: es gibt seit einiger Zeit eine 1.0-Version des XviD-Codecs von Koepi. Inzwischen schon in der dritten Auflage. Die aktuelle Codec Version heißt also XviD 1.0 RC3 29022004 (vom 29.02.2004), Codename "ni hao". Es handelt sich noch nicht um die finale XviD 1.0 Version, jedoch soll sie soweit stabil und funktionstüchtig sein. Download hier.

XviD ist sicher eine interessante Alternative (weil vor allem schneller) zu DivX. Allerdings befinden sich die Codec-Versionen noch in der Entwicklung und der Umgang mit XviD ist wohl noch ein wenig komplexer als bei DivX. Deshalb ist Einlesen im Internet und etwas Experimentierfreude sicher empfehlenswert.
 
 
30.03.2004
Bei Aldi-Süd gibts mal wieder einen DivX-fähigen DVD-Player der Marke Tevion, der dem Tevion DVD-3000 vom 24. November 2003 sehr ähnlich sieht. Gleiche Optik, gleiche Abmessungen und Features, Lieferumfang und dreijährige Garantie sind ebenfalls identisch.
Er unterstützt die üblichen Formate plus MPEG4, XviD und DivX (3.11, 4.0X, 5.0X).
Im Gegensatz zum Vormodell spielt er DivX jetzt aber bis zu einer Datenrate von 4 MBit/Sek (statt 2MBit/Sek). Das alles für 4€ weniger als im November, nämlich für 75,99€.
Hier gehts direkt zum Aldi-Angebot und hier gibts etwas ausführlichere Infos zu diesem Gerät.
Sicherlich kein schlechter Kauf, wenn auch schon andere DivX-fähige DVD-Player zu ähnlichen Preisen aufgetaucht sind. In Sachen Service läßt sich Aldi normalerweise nicht lumpen und 3 Jahre Garantie sind ja auch ein Wort!
 
 
15.01.2004
DivXwelt.de wünscht (wenn auch etwas verspätet) allen DivXlern da draußen ein schönes Neues Jahr!

Derzeit gibt es keine Neuigkeiten, keine neuen Software-Versionen usw. Trotzdem sind wir natürlich im Forum für Euch da.
 
 




 
©2001-2006 DivXwelt.de. Alle Rechte vorbehalten.